Kraftraum, Sauna und Dampfbad in Wien / A
01
Planung und Ausführung, ÖBA
Auftraggeber: Privat
Fotos: Pez Hejduk
  
Ein Gewölbekeller aus dem 18. Jahrhundert sollte Sauna, Dampfbad und Kraftraum aufnehmen, ohne dass die bestehenden guten Raumproportionen zerstört würden.
Mit wenigen Elementen haben wir unterschiedliche Zonen geschaffen und den Raum zum angrenzenden Hof geöffnet: Das freistehende, farbige Raumvolumen birgt Sauna und Dampfbad. Der textile Wandschirm markiert den Kraftraum-Bereich. Das Stufenmöbel aus Ulmenholz, ist zugleich Eingangspodest und beheizbares Liegemöbel. Durch die Glas-Falttüre öffnet sich der Raum großzügig zum Frischluftbereich. Der Gussasphaltboden umfließt alle Elemente und fasst sie zusammen.