Umbau Wohnhaus N, Eggenburg / A
13-14
Planung, Ausführung
Auftraggeber: privat
Fotos: Pez Hejduk


veröffentlicht im Magazin
GESTALTE(N) Ausgabe 6/2017
Das Magazin für Bauen, Architektur und Gestaltung der Niederösterreichischen Landesregierung


Das Wohnhaus ist Bestandteil des historischen Stadtzentrums von Eggenburg, die mittelalterliche Stadtmauer läuft quer durch das langgezogene Grundstück. Der gartenseitige Gebäudetrakt soll eine verbesserte Erschließung bekommen und unabhängig vom Vorderhaus nutzbar sein.

Durch eine vorgestellte Terrasse mit Windfang im 1. OG wird die Wohnung, deren Räume bisher nur hintereinander begehbar waren, zentral erschlossen und die Zimmer durch den direkten Zugang ins Freie aufgewertet. Im Innern werden Küche und Bad ergänzt und die gesamte Einheit durch Dämmung mit Mineralschaumplatten und Blähtonschüttung bauphysikalisch verbessert. Die Böden, Türen und Fenster aus Holz werden behutsam restauriert bzw. ergänzt, mineralische Farben und eine Regaltrennwand aus Kirschholz verleihen den Räumen eine elegante Behaglichkeit.